Gewässer

Ein wesentliches Ziel der europäischen Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) ist die Erreichung eines mindestens "guten Zustands" der Oberflächengewässer bis 2015. Dies bezieht sich heute nicht mehr nur auf den chemisch-physikalischen Zustand, sondern auch auf den ökologischen Zustand der Gewässer.

Dazu sind an vielen Gewässern Maßnahmen zur Strukturverbesserung und zur Wiederherstellung der ökologischen Durchgängigkeit erforderlich. In Rheinland-Pfalz wurde bereits seit 1994 schon durch das Programm "Aktion Blau" eine Vielzahl von Projekten erfolgreich umgesetzt. Dieses wichtige Instrument zur Umsetzung der WRRL in Rheinland-Pfalz wurde im September 2011 zur "Aktion Blau +" erweitert und greift damit zukünftig noch deutlicher in die "Fläche" ein.

Eine weitere zukünftig bedeutende Aufgabe stellt auch die Verringerung und Bewältigung der nachteiligen Auswirkungen von Hochwasser auf die menschliche Gesundheit, die Umwelt, die Wirtschaft, die Infrastruktur und die Kultur dar. Die Grundlage zur Entwicklung geeigneter Handlungsstrategien und entsprechender Maßnahmen auf diesem Gebiet bildet die europäische Hochwasserrisikomanagement-Richtlinie (HWRM-RL).

Unsere Beratungs- und Planungsleistungen "rund um das Gewässer" beinhalten:

  • Einleitungen in Gewässer (Wasserrechtliche Erlaubnisanträge)
  • Anlagen am Gewässer (Genehmigungsplanungen)
  • Gewässerausbaumaßnahmen
  • Gewässerrenaturierung
  • Fischaufstiegsanlagen
  • Naturnaher Umbau von Wehranlagen
  • Hochwasserrisikomanagement